Achtung, Winterblues im Anmarsch! Nicht bei mir!

January 19, 2019

Eine kurze Auflistung, wie du wieder Herr/Frau deiner Gefühlswelt wirst.

 

 

 

 

 

 

Das neue Jahr hat erst begonnen und du bist schon ermüdet? Du hast weniger Energie zur Verfügung und hast bei allem länger? Da dir die Motivation dafür fehlt, werden deine Ziele und Routinen auch nicht mehr so verfolgt wie sonst? Fühlst du dich nostalgischer und wehmütiger? Du denkst über den Sinn des Lebens nach?

Na, dann «Hallo!», das sind erste Anzeichen vom Winterblues...

Gefühlsänderungen und Energielosigkeit im Winter können viele Ursachen haben.

Je nachdem, welche Einflüsse in deinem Leben eine besondere Rolle spielen und welche auf deine Stimmung den grössten Einfluss haben, gibt es verschiedene Möglichkeiten, dem Winterblues beizukommen. 

 


Hier mal eine kurze Auflistung, wie du wieder Herr/Frau deiner Gefühlswelt wirst:


1.  Kaffee, Kaffee, Kaffee! 3-4 Tassen davon regen die Produktion von Glückshormonen an und halten wach ;-)


2.  Bewegung tut dem Körper gut. Du kannst dadurch Abstand von deinen Gedanken nehmen, Stress reduzieren und gleichzeitig Energie für den Alltag tanken. Bewegung an der frischen Luft mit Tageslicht tut besonders gut.


3.  Plane aktiv Freiräume für dich. Date dich selber regelmässig. Am Besten terminierst du dir dein eigenes Date im Outlook und überlegst dir mit Vorfreude, wie du deine Zeit gewinnbringend verbringen möchtest.


4.  Probiere neue Hobbies und Gewohnheiten aus. Die Zeit nach Neujahr bietet sich bestens an, um Aufgeschobenes in Angriff zu nehmen. Wie wäre es mit der ersten Yoga-Lektion oder dem Squash-Termin mit dem Arbeitskollegen? Und da wäre noch das Gewürzkästchen auszusortieren.


5.  Verbringe die Zeit mit Menschen die dir wichtig sind. Wertschätze diese Zeit und diese Gesellschaft.

Falls deinen Winterblues anhält und sich schwer oder nicht bessern lässt, kann es ein Anzeichen einer Depression sein. Bitte konsultiere dafür professionelle Hilfe.

Grundlegend ist es sicher sinnvoll, dich nicht zu sehr über die Veränderungen, welche der Winter mit sich bringt, zu nerven und dich dagegen zu wehren. Das ist nur schlecht investierte Energie. Du hast leider keinen Einfluss auf die dunkle Jahreszeit. Sie kommt jedes Jahr so sicher wie der nächste Sommer, der ja auch schon bald wieder vor der Türe steht.

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

Valentinstag: Ja! Verdammt, ich lieb' mich!

February 5, 2019

1/1
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

Kontaktstellen für den Notfall:

 

Notfallpsychiater Ärztetelefon

Tel. 044 421 21 21  http://www.aerztefon.ch

 

Kriseninterventionszentrum Zürich

Tel. 044 296 73 10 http://www.pukzh.ch